2013 war ein Jahr mit einigen Highlights, auch wenn die neuen Konsolen XBOX One und PS4 wenig gute Titel aufweisen konnten. Ebenso wurden auch die WiiU und die PSVita nur mit wenigen guten Titeln bedacht und die XBOX 360 bekam kaum Exklusivtitel. Wenn man dieses Jahr viele gute Titel haben wollte waren die Plattformen der Wahl PS3 und 3DS. Auch besonders die jährlichen Multiplattformtitel waren dieses Jahr schwächer als gewohnt. Trotzdem konnten einige Spiele mit sehr innovativen Konzepten aufwarten. Da zu wenige Musikspiele und Simulationen dieses Jahr erschienen sind, können in diesen Kategorien keine Vergleiche gemacht werden. 

 

 

1. Bioshock Infinite

2. Killzone: Shadow Fall

3. Metro Last Light

 

Auch dieses Jahr gab es im Ego-Shooter Bereich so gut wie nur Fortsetzungen. So konnte Bioshock Infinite sich durchsetzten, da es mit den meisten neuen Impulsen und einer besonders aufwendigen Geschichte glänzen konnte. Killzone Shadow Fall zeigte einiges der Kraft der neuen Playstation und Metro konnte mit beeindruckendem Detailgrad die üblichen Verdächtigen wie Battlefield oder Call of Duty hinter sich lassen.

 

 

1. Gran Turismo 6

2. Forza 5

3. Need for Speed Rivals

 

Obwohl Polyphony Digital mit Gran Turismo 6 nur eine "geupdatete" Version von Gran Turismo 5 herausgebracht hat, kann es sich auf Grund des enormen Fuhrparks und der Detailliebe der Autos gegen Forza 5 durchsetzten. Forza 5 zeigt die Grafikpower der XBOX One, verzichtet dafür aber auf einige Dinge des Vorgängers. Unter den wenigen verbliebenen Rennspielen des Jahres ist das neue Need for Speed eine solide Wahl.

 

  

1. Grand Theft Auto V

2. Tomb Raider

3. Splinter Cell: Black List

 

Mit GTA V brachte Rockstar dieses Jahr das wohl teuerste Videospiel aller Zeiten heraus und erstellte so ein Spiel mit extrem umfangreichen Möglichkeiten und einer sehr erwachsenen Geschichte. Tomb Raider orientierte sich an Uncharted und brachte damit das angestaubte Franchise wieder auf Kurs und auch Splinter Cell brachte viele alte und neue Ideen der Serie zusammen.

 

 

1. Persona 4 Arena

2. Naruto Shippuden Ultimate Ninja Storm 3

3. Injustie Gods Among Us

 

Persona 4 Arena zeigt deutlich, dass sich ein Beat 'em up und eine gute Story nicht zwangsweise ausschließen. Mit einem gutem Kampfsystem, einer guten Charakterauswahl und tiefgründigen Story führt es dieses Jahr die Spitze an. Das neue Naruto wartet mit einem riesigen Charakterroster auf und in Injustice kann man sich mit den DC Helden in der Mortal Kombat Engine bekämpfen.

 

 

1. NBA 2k14

2. MLB 13 The Show

3. FIFA 14

 

Ohne neue Impulse bleiben auch in diesem Jahr die jährlichen Serien. Am besten weiterentwickelt hat sich NBA 2k14, welches mit aufwendigen Gesichtsanimationen die Konkurrenz in Form von NBA Live in der Luft zerfetzte. Durch solide Arbeit konnte sich weiterhin MLB auszeichnen, während andere Spiele, wie zum Beispiel FIFA, Abstriche machen mussten. 

 

 

 

1. The Last of Us

2. The Legend of Zelda: A Link Between Worlds

3. Assassins Creed IV: Black Flag

 

Mit dem emotionalen Epos The Last of Us schuf Naughty Dog in einem Jahr, in dem kaum neue Serien entstanden, kein weiteres Uncharted, sondern eine wirklich neue IP. Währendessen zeigte auch Nintendo, dass Emotionen selbst auf kleinem Bildschirm möglich sind und schuf eines der bestaussehendsten 3DS Spiele. Im neuen Assassins Creed darf man durch die Karibik segeln und die Schönheit der Landschaft bestaunen.

 

 

1. Ni No Kuni: Der Fluch der weißen Königin

2. Pokémon X & Y

3. Bravely Default

 

Level 5 zeigte uns dieses Jahr zusammmen mit dem Studio Ghibli ein wunderschönes Rollenspielabenteuer im klassischen Stil und überbrückte die Abwesenheit der westlichen Rollenspiele. Mit Pokémon X & Y wurden viele neue Ideen mit dem klassischen Konzept kombiniert und brachte damit das wohl komplexeste Kampfsystem des Jahres zusammen. Auch Square Enix warf zum Ende des Jahres noch den Hut in den Ring und brachte das 3DS-Jahr zu einem guten Abschluss mit Bravely Default. 

 

 

1. Fire Emblem: Awakening

2. Pikmin 3

3. Football Manager 2014

 

Fire Emblem Awakening öffnete sich zwar mit leichteren Modi dem allgemeinen Publikum, doch ein echter Fire Emblem Spieler würde sich natürlich niemals auf so etwas herab lassen. Für solche Spieler bot allerdings das neue Spiel den wohl größten Umfang eines Strategie-Rollenspiels gepaart mit einer sehr gelungenen Story. Pikmin 3 war ein völlig anderer Ansatz an das Strategiegenre von Nintendo, die eine wunderschöne Welt erschufen und diese sogar mit einigen kostenfreien Downloadstrecken erweiterten. Nach dem Ende des FIFA Managers, gibt es in Deutschland keine herkömlichen Möglichkeit mehr taktische Managersaisons zu genießen. Obwohl der Football Manager wegen Lizenzproblemen in Deutschland nicht erscheinen darf, bietet dieser ein Erlebnis, wie es noch kein Fussball Manager zuvor getan hat.

 

 

1. Super Mario 3D World

2. Rayman Legends

3. Tearaway

 

Tearaway weiß als erstes Spiel alle Vita Funktionen sinnvoll einzusetzten und bezaubert mit einem charmanten Charakter- und Leveldesign. Ebenso charmant ist der Grafikstil von Rayman Legends, welches zwar Anfang des Jahres lange verschoben wurde, nun aber in voller Pracht 2D Hüpfen vorranbringt. Noch besser designt kann natürlich nur der Großvater des Genres sein, denn auch 3D World zeigt viele neue Ideen und interpretiert das 3D Mario komplett anders als die Vorgänger auf dem großen Bildschirm.

 

 

1. The Swapper

2. Papers, Please

3. Scribblenauts Unlimited

 

Puzzlespiele konnte man dieses Jahr fast nur bei Indietiteln finden, denn bis auf das lange verschobene Scribblenauts Unlimited konnten hier nur kleine PC Titel spannende Ideen zeigen. Eines der ungewühnlichsten Spielkonzepte war Papers, Please, welches undenkbares Gameplay mit Pixelgrafik kombiniert. Mehr graue Zellen anstrengen musste man nur in der düsteren Atmosphäre von The Swapper.

 

 

1. Phoenix Wright: Ace Attorney - Dual Destinies

2. The Stanley Parable

3. Gone Home

 

Auch wenn mit Dual Destinies der neue Teil der "Ace Attorney"-Reihe bei uns nur als Download erschien, ist das Spiel selbst doch eines der besten und umfangreichsten der Serie und stellt sich damit besser da als die innovativen aber eher kurzen The Stanley Parable und Gone Home.

 

 

1. Metal Gear Rising: Revengeance

2. DmC: Devil May Cry

3. Dragon's Crown

 

 Metal Gear Rising: Revengeance wurde von vielen dieses Jahr eher übersehen, ist aber eines der storytechnisch aufwendigsten Spiele mit dem typischen Metal Gear Charme und bietet ein Kampfsystem, welches sich von der Konkurrenz klar distanziert. Wie zum Beispiel DmC, welches das klassiche Gameplay in eine neue Richtung lenkt und damit kaum etwas falsch macht. Dragon's Crown bestreitet im Gegensatz zu den anderen beiden Spielen den 2D Weg und punktet mit einem guten Levelsystem und knackigen Bosskämpfen.

 

 

1. Persona 4 Golden

2. The Legend of Zelda: The Wind Waker HD

3. Monster Hunter 3 Ultimate

 

Persona 4 Golden zeigte dieses Jahr, dass Zusatzinhalte einer Neuauflage sehr gut tun. Mit einer erweiterten Story und allgemein größerem Umfang macht Persona 4 Golden ein schon sehr gutes Spiel noch besser. Mehr als eine einfache HD-Portierung bekam auch The Wind Waker. Nintendo brachte mit Wind Waker HD viele kleine Verbesserungen und machte eines der schönsten Cell-Shading-Spiele überhaupt. Sehr viel aufwendiger als das Original ist auch Monster Hunter 3 Ultimate geworden, welches sowohl auf 3DS, als auch auf der WiiU zu überzeugen weiß.

 

 

1. Phoenix Wright: Ace Attorney - Dual Destinies

2. Brothers: A Tale of Two Sons

3. Guacamelee!

 

In einem Jahr mit vielen guten Downloadtiteln fällt die Wahl auf ein Spiel, welches ohne Probleme auch auf Modul veröffentlicht werden könnte. Dual Destinies bietet eine der aufwendigsten Geschichten, auch wenn es leicht linearer als die Vorgänger ist. Deutlich kürzer aber mindestens genauso emotional ansprechend ist Brothers, welches mit seiner ungewöhnlichen Steuerung von Anfang an das Interesse weckt. Guacamelee! vereint klassisches 16bit Action-Adventure mit neuartigem Design und einem aufwendigen Kampfsystem.

 

 

1. Fire Emblem: Awakening

2. The Legend of Zelda: A Link Between Worlds

3. Pokémon X & Y

 

Eine der besten Plattformen war dieses Jahr der 3DS, mit dem man in vielen Spielen viele 100 Stunden verbringen konnte. So zum Beispiel in Fire Emblem Awakening und Pokemon X & Y. Es ist schon bezeichnent wenn das wohl kürzeste Spiel in den Top 3 ein Zelda Titel ist.

 

 

1. Tearaway

2. Guacamelee!

3. Dragon's Crown

 

Auch dieses Jahr wurde die PSVita nicht mit der Masse an Spielen versorgt wie man es sich gewünscht hätte. Selbst von Sony kam nur ein sehr gutes Spiel, nämlich Tearaway. Bezeichnent ist auch, dass Platz 2 und 3 ebenfalls auf der PS3 erschienen sind.

 

 

1. Pikmin 3

2. Super Mario 3D World

3. Rayman Legends

 

Eklat, Eklat. Pikmin vor Mario, aber mit Pikmin 3 führt Nintendo nach langer Wartezeit eine lang liegengelassene Serie sehr gekonnt fort und bietet grafisch eines der schönsten Spiele des Jahres. Natürlich ist auch Super Mario 3D World sehr durchdacht und ideenreich, schaffte es einen aber nicht so vollständig zu packen. Mit Rayman Legends zeigt Ubisoft zudem, dass ein Multiplatformspiel auf der WiiU mal am besten sein kann.

 

 

1. Bioshock Infinte

2. Tomb Raider

3. Brothers: A Tale of Two Sons

 

Der PC zeigt sich dieses Jahr besonders als Indieplattform, auch wenn es nur ein Titel in die Top 3 geschafft hat. Besser und umfangreicher als Brothers, waren da die Multiplattformtitel Tomb Raider und Bioshock Infinite, welche ganz klar zeigen, dass der PC als Spieleplattform immernoch oben mitspielt.

 

 

1. Bioshock Infinte

2. Metal Gear Rising: Revengeance

3. Grand Theft Auto V

 

Es ist kein gutes Zeichen wenn nicht ein Exklusivtitel in den Top 3 zu finden ist. Microsoft hat dieses Jahr die 360 Spieler nicht gerade mit Spielen überhäuft. Trotzdem sind aber einige der besten Titel des Jahres auf dieser Plattform erschienen.

 

 

1. The Last of Us

2. Bioshock Infinte

3. Ni No Kuni: Der Fluch der weißen Königin

 

Auf der PS3 gab es dieses Jahr viele gute Exklusivtitel, und das obwohl die PS4 in den Startlöchern stand. Besonders mit Ni No Kuni und The Last of Us bietet die PS3 sehr gute große Spiele.

 

 

1. Killzone: Shadow Fall

2. Assassins Creed IV: Black Flag

3. Resogun

 

Obwohl das Startlineup der PS4 zu wünschen übrig lässt, gibt es doch ein paar Titel, welche gut genug sind um hier eine Rolle zu spielen. Mit Killzone und Resogun zeigt Sony wozu ihre neue Konsole in Zukunft imstande sein wird. Bleibt zu hoffen, dass da noch mehr kommen wird.

 

 

1. Assassins Creed IV: Black Flag

2. Forza 5

3. Battlefield 4

 

Noch weniger beeindruckend als das PS4 Lineup ist das XBOX One Lineup. Mit den 100 Euro mehr wird es für Microsoft schwierig mitzuhalten. Trotzdem bietet Forza 5 viel Rennspielspaß in neuer Grafik und auch einige Multiplattformtitel sind auf der XBOX One sehr gut.

 

 

 

1. Fire Emblem: Awakening

2. The Last of Us

3. Bioshock Infinite

4. The Legend of Zelda: A Link Between Worlds

5. Pikmin 3

 

Fire Emblem Awakening schaltete Runde für Runde strategisch die Konkurrenz aus.

 

Meiste Erwartungen für 2014

Worauf freuen wir uns besonders drauf?

 

 

H1rsch:

1. Monolith Soft's X

2. Professor Layton vs. Ace Attorney

3. Super Smash Bros.

 

Fireborn:

1. Tales of Symphonia Chronicles

2. Watch Dogs

3. Final Fantasy X/X-2 HD Remaster