Das Spielejahr 2012 war lange nicht so gut wie die Jahre davor. Kaum Exklusivtitel und schwache Unterstützung für die neuen Konsolen PSVita und WiiU. Dafür war dies das Jahr der Indieentwickler, welche durch Kickstarter und Onlineplattformen auf dem Vormarsch sind. Für unsere Spieledes Jahres zählen wir alle Spiele, die dieses Jahr in Europa erschienen sind. (selbst wenn diese nicht in Deutschland erschienen)

 

 

1. Borderlands 2

2. Halo 4

3. Far Cry 3

 

Da es dieses Jahr so gut wie keinen Egoshooter gab, der kein Nachfolger war, war dies der Kampf der Sequels. Far Cry 3 überzeugte durch tolle Grafik und einen großen Fokus auf die Geschichte und Halo 4 zeigt, dass man aus der XBOX 360 auch grafisch noch etwas herausholen kann. Besonders gut war aber Borderlands 2 mit neuen Klassen, unterschiedlicheren Umgebungen und einer riesigen Spielwelt.

 

 

1. Forza Horizon

2. Sonic & All-Stars Racing Transformed

3. Need for Speed Most Wanted

 

 Forza Horizon geht dieses Jahr neue Wege und überzeugt mit einer offenen frei befahrbaren Spielwelt und einem Arcade-Simulationsmix. Auch Sonic bekommt mal wieder eine Platzierung, aber nicht im Jump 'n' Run Sektor, sondern mit seinen SEGA Kollegen auf den Spuren von Diddy Kong Racing. Ebenfalls Need for Speed schafft es mal wieder mit Criterion sich von dem letztjährigen Flop zu erholen und bietet mal wieder gute Onlinefeatures.

 

 

1. Dyad

2. Theatrhythm Final Fantasy

3. Dance Central 3

 

In diesem Jahr gab es im Bereich Musikspiele nur wenig Auswahl. Das einzige Sequel ist Dance Central 3, welches immernoch eines der besten Kinect Spiele ist. Dazu kam auf dem 3DS zum 25. Jubiläum der Final Fantasy Serie Theatrhythm heraus, welches die besten Musikstücke in einem Rollenspiel/Musikspielmix verbindet. Ein wirklich ungewöhnlicher Titel ist das PSN exklusive Dyad, welches Anteile von Shootern, Rennspielen und Puzzlespielen in einem bunten Musikspiel einflechtet.

  

 

1. Resident Evil: Revelations

2. Uncharted: Golden Abyss

3. Max Payne 3

 

Dieses Jahr waren im Bereich 3rd-Person-Shooter die Handhelds besser ausgestattet als die Konsolen. Viele Spiele blieben unter den Erwartungen und erreichten nur ein Mittelmaß. Auch Max Payne rief durchaus kritische Stimmen hervor, schaffte es aber mit dem abgehalfterten Helden immernoch ein sehr gutes Spiel zu bieten. Besser war aber der Launchtitel der Vita. Uncharted: Golden Abyss zeigte ganz gut, was steuerungstechnisch mit der Vita möglich ist und hatte für einen Releasetitel schon eine sehr gute Grafik. Grafisch besonders aufwendig war aber Resident Evil: Revelations, welches auf dem 3DS fast Vita-Niveau bot. Dazu noch einen sehr guten 3D-Effekt und einige sehr schöne neue und alte Ansätze in der Resident Evil Reihe. 

 

 

1. Tekken Tag Tournament 2

2. UFC Undisputed 3

3. Soul Calibur V

 

In diesem Jahr gab es zu fast jeder großen Kampfspielserie einen neuen Ableger. Egal ob Dead or Alive, Virtua Fighter oder WWE. Einer der heißersehntesten war Tekken Tag Tournament 2, der nach etwa 10 Jahren zeigt, dass Tekken im Tag Team am Besten ist. Der letzte Ableger der UFC Serie unter THQ war besonders gut und zeigte, dass komplexe Kämpfe Spaß machen können. Auch Soul Calibur hatte einen neuen Ableger, der ein paar Sachen nicht richtig macht, aber sowohl im Einzelspieler als auch im Onlinemodus für lange Zeit motiviert und das Kampfsystem mit Hyperattacken erweitert. 

 

 

1. NHL 13

2. NBA 2k13

3. Madden NFL 13

 

Dieses Jahr wurde sich im Sportsegment auf altbewerte Serien verlassen. NHL zeigt dieses Jahr jedoch den größten Sprung zum Vorjahr und baut ihr Spiel praktisch "neu" auf. Von realistischerer Physik bis hin zur besseren Steuerung ist alles dabei. 2K macht mit ihrem NBA Spiel nicht den riesigen Sprung nach vorne, ändert aber auch Dinge wie zum Beispiel, dass sich Körpergrößen mehr auf das Spiel auswirken. Madden macht dieses Jahr vor allem in der Präsentation Verbesserungen. So wird das Spiel von den CBS Größen Jim Nantz und Phil Simms kommentiert.

 

 

 

1. Assassins Creed 3

2. Dishonored

3. Sleeping Dogs

 

Sleeping Dogs versucht sich ein wenig in GTA-Manier, aber verlagert das Geschehen nach Hong Kong. Grafisch und spielerisch kann es punkten. So kann man in Kämpfen mit der Außenwelt interagieren. Dishonored bietet spielerische Freiheit durch viele unterschiedliche Wege um ans Ziel zu kommen und eine beeindruckende Steampunkwelt. Assassins Creed 3 macht weniger neu als erhofft, erreicht aber mit dem neuen Setting im amerikanischen Bürgerkrieg viele neue Höhepunkte. Auch Seeschlachten und Jagen in der Wildnis hat man bisher so noch nie gesehen.

 

 

1. Mass Effect 3

2. Guild Wars 2

3. The Last Story

 

Trotz der Aufruhr um das Ende der Mass Effect Reihe, bietet Mass Effect 3 ein sehr großes atmosphärisches Rollenspiel mit einem unerwartet gutem Multiplayer und weiteren Entscheidungsmöglichkeiten. Guild Wars 2 zeigt mit seiner Gebietsvielfalt und seinem enormen Umfang, dass nicht nur World of Warcraft das Maß aller Dinge im MMO Sektor ist; und das bei keinen monatlichen Abogebühren. The Last Story war das erste Spiel von einem der Final Fantasy Erfinder unter der Führung von Nintendo und zeigte mit seinem spannenden Kampfsystem, dass japanische Rollenspiele nicht einseitig und langweilig sein müssen. Im Verhältnis zum vorjährigen Nintendo Rollenspiel Xenoblade ist es aber deutlich schlechter.

 

 

1. XCOM - Enemy Unknown

2. Pokémon Conquest

3. Total War Shogun 2: Fall of the Samurai

 

Dieses Jahr gab es im Strategiesektor mal wieder nicht viel. Mit Abstand absetzen konnte sich das sehr gelungene neuaufgelegte XCOM. Hier trifft Aufbausimulation auf rundenbasierte Strategiekämpfe. Auch wenn Pokémon Conquest in Deutschland nicht erschien, zeigte es, dass selbst so eine verrückte Kombination wie Pokémon mit Nobunagas Ambition funktionieren kann. Total War Shogun 2: Fall of the Samurai erschien als Standalone Spiel als Nachfolger von Shogun 2 und erweiterte das Spiel deutlich.

 

 

1. New Super Mario Bros. U

2. Sound Shapes

3. New Super Mario Bros. 2

 

Dieses Jahr wurde Mario mal wieder in 2D zurückversetzt. Besonders gelungen ist dies auf der neuen Nintendo Konsole. Auf dem 3DS motivierte die Münzjagd weniger, aber die ersten DLCs von Nintendo, die es jemals gab, waren anfangs umsonst. Ein ungewöhnlicheres Spielkonzept bot Sound Shapes mit großem Editor und Strecken, die von der Musik beeinflusst werden.

 

 

1. Catherine

2. Fez

3. Quantum Condundrum

 

Die Puzzlespiele dieses Jahr waren äußerst unterschiedlich. In Quantum Condundrum wird aus der Ego-Perspektive die Dimension gewechselt, in Fez wird im Pixelstil die Welt gedreht und in Catherine wird man tagsüber mit Seitensprungproblemen konfrontiert, um in der Nacht von riesigen Schafen einen Blockhaufen hochgejagd zu werden. Das verrückteste gewinnt.

 

 

1. Virtue's Last Reward

2. The Walking Dead

3. Professor Layton und die Maske der Wunder

 

In diesem Jahr gab es ungewöhnlich viele ungewöhnlich gute Grafikadventures, so dass man sich auf das neue Adventure von Tim Schäfer gar nicht so sehr freuen braucht. Professor Laytons neuer Ableger macht auch in 3D nicht sehr viel neu, aber alles gut. Besonders spannend ist das Spiel The Walking Dead von Telltale, die letztes Jahr ein katastrophales Jurassic Park Spiel abgeliefert haben. Doch The Walking Dead macht fast alles richtig. Es ist sehr emotional und stellt einen vor Entscheidungen, die man nicht treffen möchte. Leider ist die Technik teilweise nicht sehr gut. Dieses Problem hat Virtue's Last Reward nur bei einem Speicherbug auf dem 3DS. Sonst bietet das Spiel vieles was den Vorgänger 999 so gut gemacht hat, traut sich aber auch vieles anders zu machen. Bei diesem Spiel sind 3DS Spieler wie PSVita Spieler vereint.

 

 

1. Warriors Orochi 3

2. Dust: An Elysian Tale

3. Diablo 3

 

 Warriors Orochi 3 trumpft mit über 120 Charakteren und einem enormen Umfang auf. Das Kampsystem wurde im Vergleich zum Vorgänger gut verbessert und grafisch sieht es um einiges besser aus als noch Warriors Orochi 2. Mit Dust bot im Sommer XBOX Live Arcade mal wieder einen Titel, der super gut aussieht, sich super spielt und sonst nirgendwo zu kaufen ist. Diablo 3 konnte die Erwartungen nicht erfüllen durch viele Fehlentscheidungen von Blizzard. Doch ein gutes Spiel ist es trotzdem.

 

 

1. Tales of Graces f

2. Okami HD

3. Project Zero 2: Wii Edition

 

Tales of Graces f zeigt, dass eine Neuauflage von der Wii auf der PS3 gut aussehen kann. Sowohl technisch als auch spielerisch wurde alles richtig gemacht. So hat das Spiel einen größeren Umfang als das Original und beinhaltet komplett vertonte Gruppendialoge. Okami HD zeigt die Farben etwas knalliger und schärfer, was bei der wunderschönen Grafik von Okami schon reicht. Das Spiel ist auf jeden Fall eines der Besten der letzten Generation. Project Zero 2 wurde in Europa als eines der letzten Wii Spiele von Nintendo herausgebracht. Es bietet eines der gruseligsten Spielerfahrungen. Nur schade, dass der 5er für die Wii hier immer noch nicht erschienen ist.

 

 

1. The Walking Dead

2. Trials Evolution

3. Journey

 

The Walking Dead bietet eine neuartige Form des Grafikadventures zu einem Franchise, das momentan sehr beliebt ist. Trials Evolution erweitert das Spielprinzip um viele neue Features, die besonders im Editor neue Möglichkeiten erschaffen. Journey bietet wenig Spiel für das Geld, aber dafür eine Art von Erfahrung, die schwer einzuordnen ist.

 

 

1. Virtue's Last Reward

2. Resident Evil: Revelations

3. Professor Layton und die Maske der Wunder

 

Der 3DS wurde dieses Jahr mit vielen guten Titeln ausgestattet. Ungewöhnlicherweise wurden die 3 besten nicht von Nintendo entwickelt.

 

 

1. Virtue's Last Reward

2. Gravity Rush

3. Uncharted: Golden Abyss

 

Die PSVita startete dieses Jahr in Europa und hatte ein eher margeres Lineup an Spielen. Trotzdem gab es darunter sehr gute. 

 

 

1. Mass Effect 3

2. New Super Mario Bros. U

3. Assassins Creed 3

 

Auch Nintendos neuste Konsole startete dieses Jahr. Bis auf ganz wenige Ausnahmen hapert es aber noch an den Topspielen von Nintendo. Aber viele der besten 3rd-Partytitel des Jahres erschienen dieses Jahr auch noch hier.

 

 

1. Mass Effect 3

2. Guild Wars 2

3. XCOM - Enemy Unknown

 

Auch dieses Jahr zeigt der PC als Spieleplatform immernoch seine Präsenz, wo sich bis auf eine Ausnahme, die großen Spiele in einer technisch etwas besseren Version zeigen.

 

 

1. Mass Effect 3

2. Borderlands 2

3. Halo 4

 

Die XBOX 360 bekommt auch dieses Jahr die Kinect Spiele nicht bei den Top Spielen unter.

 

 

1. Mass Effect 3

2. Borderlands 2

3. Assassins Creed 3

 

Die PS3 bekam dieses Jahr kaum Exklusivtitel, aber viele der besten Spiele des Jahres sind auch hier spielbar. Playstation Move wurde dieses Jahr fast komplett vernachlässigt. 

 

 

1. Mass Effect 3

2. Virtue's Las Reward

3. The Walking Dead

4. Guild Wars 2

5. Borderlands 2

 

Dass 2012 die Welt nicht zerstört wurde, verdanken wir Commander Shepard. 

 

Meiste Erwartungen für 2013

Worauf freuen wir uns besonders drauf?

 

 

H1rsch:

1. Fire Emblem: Awakening

2. Metal Gear Rising: Revengeance

3. Pikmin 3

 

Fireborn:

1. Persona 4 Arena

2. Sim City 

3. The Last of Us